3/22/2013

[baking marathon]

Diese Woche hab ich mal wieder gebacken. 

      Brot, Kuchen und Kekse



Zum Glück ist der Großteil davon nicht in meinen eigenen Mund gewandert, sonst müsste ich an dieser Stelle ein verdrießliches Gesicht ziehen.





Das Formen der Möhren für den Rüblikuchen fand ich am spaßigsten. Bewaffnet mit Einweghandschuhen und einem Schaschlikspieß bin ich der klebrigen Masse zu Leibe gerückt. <Rezept>

 




Die Cookies waren eine spontane Idee am Wochenende und da ich nicht mehr genügend Butter im Haus hatte musste ein Rezept mit Öl herhalten. Leider fand ich das Ergebnis nicht so gelungen. Da hab ich schon bessere gebacken. 
Aber diese Meinung hatte auch nur ich :) 

Jetzt bin ich wenigstens die angebrochene Dose Erdnüsse los die schon eine Weile in meinem Schrank rumlungerte... aber das bleibt mein Geheimnis. <Rezept>





Beim Brot muss ich dazusagen, dass ich das selten stur nach Rezept backe. Hier noch ein paar Sonnenblumenkerne und Sesam oben drauf. 
Lecker mit Tomatenstreich und veganem Mett *njom* <Rezept>

5 Kommentare

  1. Veganes Mett ... was es nicht alles gibt. Sieht aber täuschend echt aus.

    AntwortenLöschen
  2. Die Möhren sehen ja süß aus. Hast du schön hinbekommen

    AntwortenLöschen
  3. Dein Brot sieht ja fantastisch aus. Das animiert zum Nachbacken, im Gegensatz zum Foto des verlinkten Rezepts.
    Veganes Mett aus Reiswaffeln habe ich auch schon mal ausprobiert. Mich konnte es allerdings nicht überzeugen.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
  4. You have interesting and nice blog! Follow you, hope you follow me back. Keep in touch, greetings from Moscow!
    http://afinaskaterblogspotcom.blogspot.ru/

    AntwortenLöschen
  5. Danke für eure Komplimente :)

    AntwortenLöschen